Neuigkeiten aus dem Planungsbüro

Seit mehr als 25 Jahren beschäftigt sich mein Büro mit der Gestaltung von privaten Hausgärten, Außenanlagen von Firmen und Freiflächen von Kommunen. Eine Fülle von verschiedenen Projekten wurde geplant und gebaut. Obwohl sehr verschieden in Bezug auf Bestand, Lage, Größe, Form, Ausstattung, Anspruch, Funktion, Honorar- und Baukosten, war und ist doch den Projekten gemein, dass sie jeweils einzigartig, spannend und abwechslungsreich sind. Die Begegnung und der Austausch mit den Gartenliebhabern und Bauherren spielt bei der Erfüllung der Aufträge eine große Rolle. So freue ich mich auf die kommenden Beratungs- und Planungsaufgaben.

 

Sommer 2020

Friedhof IX - Französisch Buchholz "Anlage einer Bestattungsfläche mit unterschiedlichen Bestattungsarten", ab Ausführungsplanung

Frühjahr 2020:

Umgestaltung waldbaumgeprägter Garten in Hohen- Neuendorf - bis Ausführungsplanung - Sichtschutz; neuer Standort Pavillon; höhergelegtes Wiesenrondell

Was man für eine bienenfreundliche Umwelt tun kann

Bienen müssen geschützt werden, denn diese fleißigen Helfer spielen eine zentrale Rolle im Erhalt unserer Kultur- und Landwirtschaft. Da Bienen und andere bestäubende Insekten 80 bis 90 Prozent der Bestäubungsarbeit übernehmen, wäre es für die Umwelt fatal, wenn es diese nicht mehr geben würde.

Es gibt viele Dinge, die man tun kann, um den Bienen zu helfen:

bienenfreundliche Blumen anpflanzen

Nisthilfen für Wildbienen aufstellen

keine Unkrautvernichter verwenden - diese schädigen Bienen indirekt

Nutzen von saisonalen Lebensmittel aus regionaler ökologischer Landwirtschaft

den örtlichen Imker unterstützen

Honiggläser immer ausspülen - zum Schutz vor Bienenkrankheiten

Urban Beekeeping

Bienenpatenschaft